CallYa Schließen Hier klicken

Prepaid Handy News

Prepaidkarten, Tagesgeld, Festgeld, Girokonto, Kreditkarten

o.tel.o Surfstick: Neuer Prepaid UMTS Stick gestartet

20. Okt 2010 • Kategorie: Prepaid, UMTS

Mit dem o.tel.o Prepaid Surfstick gibt es ab sofort einen weiteren UMTS Discounter im Vodafone-Netz.

o.tel.o Surfstick
o.tel.o Surfstick
Nun bietet auch der Prepaid Discounter o.tel.o einen eigenen UMTS Surfstick an. Da o.tel.o aus dem Hause Vodafone stammt, wird natürlich auch das eigene D2-Netz für die Datenübertragung genutzt. Doch obwohl gerade das Vodafone-Netz in vielen Gegenden Deutschlands bereits Übertragungsraten von bis zu 7,2 Mbit/s bei Downloads ermöglicht, sind mit dem o.tel.o Surfstick trotz HSDPA maximal 3,6 Mbit/s möglich. Da auch dies noch immer ein sehr guter Wert ist und man in der Pracis ohnehin nur selten eine schnellere Verbindung erhalten würde, ist dieser Umstand aber zu vernachlässigen.

Anders sieht es da schon beim Preis für die Nutzung aus, denn hier hätte man anderes erwarten können. Wie bei Vodafone Prepaid Surfsticks üblich, wird auch bei o.tel.o per Websessions abgerechnet, auch wenn der Discounter diese Surftickets nennt. Insgesamt werden vier unterschiedlich lange Surftickets angeboten, sowohl für den ganz kurzen Abstecher ins mobile Internet also auch für die Nutzung über mehrere Tage hinweg ist für jeden etwas dabei.

Die kürzeste buchbare Session dauert nur 9 Minuten und reicht damit um mal eben das Postfach zu kontrollieren oder eine schnelle Google-Suche durchzuführen. Die Kosten für dieses Ticket liegen bei 19 Cent. Wer etwas länger surfen möchte bekommt für 1,99 Euro ein Surfticket von 99 Minuten Länge. Bei beiden Surftickets gilt neben der zeitlichen aber auch eine Volumen-Grenze, denn nach 500 übertragenen Megabytes wird die Session vorzeitig beendet.

Wer das mobile Internet über mehrere Tage am Stück nutzen möchte, kann entweder 99 Stunden (etwa 4 Tage) für 5,99 Euro oder 9 Tage für 9,99 Euro buchen. Bei diesen beiden Websessions liegt die Traffic-Grenze bei jeweils 1 Gigabyte.

Der o.tel.o Surfstick kostet zur Einführung und nur bis zum 24. Oktober 39,90 Euro, wobei bereits ein 9-Tage-Ticket im Wert von 9,99 Euro als Startguthaben enthalten ist. Der Preis für den Prepaid Surfstick selbst liegt damit rechnerisch also bei nur 29,91 Euro.

Der o.tel.o Prepaid Surfstick ist nicht uninteressant, andere Prepaid Discounter bieten allerdings mehr Leistung bei geringerem Preis. Zu nennen wäre da auf jeden Fall der BILDmobil Surfstick, welcher ebenfalls im Vodafone-Netz funkt. Auch dieser kostet nur 39,95 Euro, beinhaltet dabei immerhin 6,99 Euro Startguthaben und bietet dabei aber Datenübertragungen bis 7,2 Mbit/s. Zudem sind die vier angebotenen Websessions klar günstiger als die o.tel.o Surftickets. So gibt es bei BILDmobil 30 Minuten für 59 Cent, 90 Minuten für 99 Cent, 7 Tage für 6,99 Euro und sogar 3 volle Monate für 39,99 Euro.

Weiter zu o.tel.o



Weitere News:
  • FTD Surfstick billiger – Prepaid UMTS Stick für 14,95 Euro
  • wkw Surfstick: Der wkw-Mobil Prepaid UMTS Stick
  • RTL Surfstick – Prepaid UMTS Stick jetzt für 14,95 Euro
  • SAT.1 Web Stick – Prepaid UMTS Surfstick im D2-Netz
  • o.tel.o Prepaid Surfstick billiger
  • ProSieben Web Stick – Pro7 Prepaid UMTS Surfstick
  • FTD Prepaid Surfstick: Der Financial Times Deutschland Internet Stick
  • o.tel.o Prepaid Surfstick jetzt für nur 29,90 Euro
  • RTL Prepaid Surfstick billiger
  • wkw Prepaid Surfstick billiger für kurze Zeit
  • Ihr Kommentar: