Prepaid Handytarife

Tagesgeldkonten

maXXim prepaid
TARIFVERGLEICH | HANDY BUNDLES | NEWS  

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

:: Tagesgeldkonten

Was sind Tagesgeldkonten?

Tagesgeldkonten sind für die kurzfristige Geldanlage sehr beliebt. Der Vorteil liegt vor allem daran, dass Gelder auf diesen Konten täglich verfügbar sind. Der Zins orientiert sich am Geldmarkt. Werden die Leitzinsen durch die EZB angehoben, wie dies in der Vergangenheit geschah, werden auch die Zinsen der Tagesgeldkonten angehoben.

Das Tagesgeldkonto ist von der Art ein Kontokorrentkonto, welches allerdings immer im Guthaben geführt werden muss. Weiterhin ist es nicht für den Zahlungsverkehr zugelassen. Kosten entstehen für Tagesgeldkonten nicht. Auch für Verfügungen oder Einzahlungen werden keine Kosten berechnet. Tagesgeldkonten werden vorwiegend von Direktbanken im Internet angeboten. Filialbanken können mit den Konditionen der Internetbanken selten mithalten und bieten Tagesgeldkonten daher gar nicht an. Die Alternative hier sind Geldmarktfonds mit einer ebenfalls geldmarktnahen Verzinsung.

Tagesgeldkonten dienen bei Direktbanken dazu, neue Kunden zu gewinnen um mit diesen Cross Selling (Verkauf weiterer Produkte) zu treiben. Daher sind die Konditionen der Direktbanken mitunter auch höher als die allgemeinen Marktzinsen bzw. mit einem weiteren Produktabschluss (Depotkonto, Girokonto) verbunden. Liegt der Marktzins derzeit (Juli 2007) bei ca. 3,5% p.a. für kurzfristige Geldanlagen, werden Tagesgeldkonten mitunter sogar mit 5% p.a. verzinst. Weiterhin werben einige Banken mit einem Startguthaben, welches zwischen 25-50 Euro liegt.

Vergleicht man Tagesgeldkonten mit anderen Geldanlagen, werden die Vorteile ebenfalls erkennbar. So weisen Sparkonten eine Kündigungsfrist von mindestens 3 Monaten auf, lediglich EUR 2.000 können pro Monat ohne Vorschusszinsen verfügt werden. Die Verzinsung auf Sparkonten liegt durchschnittlich zwischen 0,25-0,75% p.a. und ist somit deutlich geringer als auf Tagesgeldkonten.

Auch Festgeldkonten können dem Vergleich mit Tagesgeldkonten nicht standhalten. Festgelder werden für Laufzeiten zwischen einem und zwölf Monaten abgeschlossen, sie sind während der Laufzeit jedoch nicht verfügbar. Die Zinssätze liegen je nach Laufzeit zwischen 2,5-3,5% p.a. Weiterhin liegt die Mindesteinlage für Festgeldkonten in der Regel zwischen EUR 5.000-10.000 Euro. Tagesgeldkonten können bereits ab 1 Euro eröffnet werden, auch die Zinsen werden ab dem ersten Euro gezahlt.

Tagesgeldkonten Vergleich


:: Anzeigen




---------------------------------------------------------------------------------