Prepaid Handytarife

Prepaidkarte

maXXim prepaid
TARIFVERGLEICH | HANDY BUNDLES | NEWS  

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

:: Prepaidkarte

Was ist eine Prepaidkarte?

Prepaidkarte ist der englische Begriff für Guthabenkarte. Das Besondere einer solchen Prepaidkarte ist die Tatsache, dass man sie nur nutzen kann wenn man die Prepaidkarte zuvor mit Guthaben aufgeladen hat. Die Guthabenkarte ist keine neue Erfindung, sondern wurde bereits vor der Verbreitung von Handys genutzt. Zum Beispiel im Bereich der Festnetztelefonie gibt es bereits seit langem die Prepaidkarte, damals noch Telefonkarte genannt. Sie wurde eingeführt um das bargeldlose Telefonieren an Telefonzellen zu ermöglichen. Diese Telefonkarten konnten jedoch nicht wieder aufgeladen werden, sondern mussten immer wieder neu erworben werden.

Das gleiche gilt für die Prepaidkarte im Bereich des nicht öffentlichen Telefons. Auch für diesen Bereich gibt es eine Prepaidkarte, welche es ermöglicht durch Nutzung einer Vorwahl und eines Zifferncodes über einen anderen Anbieter zu telefonieren. Diese Form der Prepaidkarte ist heute jedoch nur noch für Reisen ins Ausland interessant. Mit Hilfe einer solchen Auslands Prepaidkarte können die Kosten für Telefonate aus dem Ausland nach Hause deutlich gesenkt werden.

Auch im Bereich der Kreditkarten hat die Prepaidkarte Einzug erhalten. Für jene die zwar bargeldlos einkaufen, hierfür jedoch keine Kreditzinsen zahlen möchten oder aber aus Bonitätsgründen keine übliche Kreditkarte erhalten, haben verschiedene Banken Prepaid Kreditkarten eingeführt. Auch hierbei handelt es sich um eine reine Prepaidkarte, denn man kann diese Art der Kreditkarte nur nutzen, wenn zuvor ausreichend Guthaben auf das Kreditkarten Konto überwiesen wurde.

Die Prepaidkarte findet man heute jedoch am häufigsten bei Handys. Auch hier wurde die Prepaidkarte in erster Linie für jene eingeführt, denen ein Handyvertrag aufgrund negativer Bonität verwehrt wurde. Durch fehlende Grundgebühr und Mindestumsatz verbreitete sich die Prepaidkarte jedoch auch unter den vielen Wenigtelefonierern, die sich auf diesem Wege die Grundgebühr sparten. Seit aufkommen der Prepaidkarten Discounter ist die Prepaidkarte jedoch auch für Vieltelefonierer interessant geworden. Da die Leistung im Vorfeld bezahlt werden muss, gehen Anbieter einer Prepaidkarte praktisch kein Risiko von Ausfällen ein, was es ihnen ermöglicht die Handytarife der Prepaidkarte sehr günstig anzulegen und somit Preise für Gespräche und SMS ermöglichen, die häufig günstiger sind als bei einem Handyvertrag.

Die Prepaidkarte hat sich mit den Jahren also immer weiter ausgebreitet. War sie einst nur zweite Wahl, so ist sie heute vielfach den vertragsgebundenen Alternativen überlegen und bietet sogar die Möglichkeit der Kostenersparnis. Bleibt abzuwarten wohin der Weg der Prepaidkarte in der Zukunft führt.


:: Anzeigen




---------------------------------------------------------------------------------